Tempo-Sport Linthathlon
3. Juli 2022
 

Bedingungen für die Teilnahme

Vorneweg - wir haben dir alle Dokumente zum Download bereit gestellt. Dann hast du die Informationen jederzeit griffbereit. Du findest aber alle Informationen auch weiter unten auf dieser Seite.

Teilnahmebedingungen & Haftungsausschluss

Wettkampfreglement Linthathlon

Wettkampfreglement Swiss Triathlon


 

Teilnahmebedingungen & Haftungsausschluss

Am Linthathlon gilt das Wettkampfreglement von Swiss Triathlon (Änderungen vorbehalten).
Ergänzt wird dieses durch das Linthathlon-spezifische Wettkampfreglement.
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation müssen sich alle Teilnehmer, Betreuer, Zuschauer und sonstige Personen auf dem Eventgelände strikt an das Corona-Schutzkonzept vom Linthathlon halten.


  1. Anmeldung
    Die Anmeldung für den Linthathlon erfolgt online über die Website (www.linthathlon.ch) des Vereins “Linthathlon” bzw. via Anmeldeportal von Datasport. Es besteht keine Möglichkeit sich vor Ort anzumelden. Da begrenzte Plätze zur Verfügung stehen, werden die Anmeldungen nach Eingang des Datums berücksichtigt. Dies gilt auch, falls die Corona-Situation nur eine bestimmte Zahl an Teilnehmenden zulässt. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten die Teilnehmenden ein Bestätigungsmail sowie weitere Informationen auf elektronischem Weg.
    Für NL und YL ist der Anmeldeschluss durch Swiss Triathlon festgelegt auf 10 Tage vor dem Wettkampf. Für die restlichen Kategorien ist der Anmeldeschluss am 30. Juni.
  2. Kosten
    Die Teilnahmegebühr für den Linthathlon ist abhängig von der Kategorie. Hier findest du die genauen Kosten und ab wann sich das Startgeld erhöht. Hinzu kommen die Kosten des StartPASS, EasyPASS oder FunPASS, welcher gelöst werden muss, um am lizenzpflichtigen Wettkampf teilnehmen zu können.
  3. 3. Bezahlung
    Der fällige Betrag ist bei der Anmeldung zu bezahlen. Das bedeutet, dass der Betrag vor dem Event zu begleichen ist. Der ganze Anmeldeprozess läuft über Datasport, entsprechend auch die Bezahlung.
  4. Absage durch den Verein Linthathlon / Rückerstattung / Anpassungen
    Es kann sein, dass es witterungsbedingt nicht möglich ist, den Wettkampf durchzuführen.
    Erlässt der Bund oder der Kanton Regelungen (Corona), welche die Durchführung des Events nicht erlauben, so wird der Event ebenfalls abgesagt oder angepasst.
    Aus diesen Gründen behält sich der Verein Linthathlon vor, den Wettkampf zu verschieben, inhaltlich zu ändern oder aber abzusagen. Speziell aufgrund der unsicheren Corona-Situation können Programmänderungen vonnöten sein, beispielsweise, die Zusammenlegung von Kategorien, Streichungen von Kategorien, Anpassungen vom Zeitplan, usw.
    Falls die Anzahl der Teilnehmenden wegen dem weiteren Corona-Verlauf beschränkt werden muss, kann der Startplatz ins Jahr 2023 übertragen werden. Die angemeldeten Personen werden per Mail über die Möglichkeiten informiert.
  5. Rücktritt durch Teilnehmende / Rückerstattung
    Eine Abmeldung wegen Krankheit oder Unfall mit einem ärztlichen Zeugnis kurz vor dem Event hat keine Kosten zufolge. Bereits bezahlte Beträge werden auf das Bankkonto zurückerstattet.
    Für jede andere Abmeldung für den Linthathlon wird der bereits bezahlte Betrag nicht zurückerstattet.
    Bei Nichtteilnahme am Wettkampf entfällt der Anspruch auf die Teilnahmegebühr.
    Mutationen der Personalien können direkt über Datasport vorgenommen werden.
  6. Hinweis bezüglich Corona
    Ihre und unsere Gesundheit ist uns wichtig - sämtliche BAG-Bestimmungen wie aber auch kantonale Vorschriften werden an unserem Event berücksichtigt und eingehalten. Weitere Informationen zu unserem Schutzkonzept werden kurz vor dem Event aufgeschaltet.
  7. Versicherung
    Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmende, dass er auf eigene Verantwortung und auf eigenes Risiko am Linthathlon teilnimmt. Die Versicherung ist Sache des Teilnehmenden. Der Verein Linthathlon, als Veranstalter, lehnt, soweit gesetzlich zulässig, jede Haftung ab und haftet insbesondere nicht für Unfälle, Diebstähle, Krankheit und sonstige Schadensfälle.
  8. Risiko / Haftung
    Bei einem Triathlon ist der Körper einer gesteigerten Leistung ausgesetzt. Deshalb empfehlen wir, den Wettkampf nur zu bestreiten, wenn man gesund und in einer entsprechenden sportlich aktiven Verfassung ist. Auf dem Velo ist das Tragen eines Helms vorgeschrieben. Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme am Wettkampf auf eigene Gefahr erfolgt und die Strassenverkehrsregeln einzuhalten sind. Weiter ist den Helfern vor Ort Folge zu leisten und das Wettkampfreglement zu befolgen. Der Verein Linthathlon übernimmt hierzu keinerlei Haftung.
  9. Bild- und Filmmaterial
    Während des Wettkampfes kann Bild- und Filmmaterial entstehen. Dieses kann erkennbar einzelne Personen zeigen. Die teilnehmende Person erklärt sich einverstanden, dass der Verein Linthathlon das Bild- und Filmmaterial zu Vermarktungs Zwecken (anonym) verwenden darf. Das bedeutet, dass die Bilder und Filme der Teilnehmenden sowohl für online wie auch offline Massnahmen verwendet werden.
  10. Teilnehmerdaten und Datenschutz
    Der Teilnehmende versichert mit seiner Anmeldung, dass seine angegebenen Daten zutreffend sind.
    Der Verein Linthathlon kann darauf bestehen, dass sich der Teilnehmende durch einen gültigen Pass ausweist. Die Erhebung und die Bearbeitung der persönlichen Daten der Teilnehmenden durch den Verein Linthathlon ist nur für die internen Zwecke erlaubt. Die Weitergabe der Daten an Dritte ist verboten.



Wettkampfreglement Linthathlon

Am Linthathlon gilt grundsätzlich das Wettkampfreglement von SwissTriathlon.
In diesem Linthathlon-spezifischen Wettkampfreglement sind einige Regeln aufgeführt, welche das Swiss Triathlon Wettkampfreglement konkretisiert und z.T. anpasst auf die Gegebenheiten am Linthathlon.


  • Das Wettkampfreglement bezweckt eine Atmosphäre von Fair-Play und gleichen Chancen für alle zu schaffen.
  • Bei Wassertemperatur unter 16° ist das Tragen eines Neoprens obligatorisch
  • Wenn ein Neopren vorgeschrieben ist, muss er zwingend langärmlig sein (Beine und Arme vollständig bedecken).
  • Ab Wassertemperatur 22° (bei NL und YL ab 20°) ist der Neopren verboten.
  • Bei Kategorie Jugend U12/U14 und Wassertemperatur unter 18° wird das Schwimmen möglicherweise durch einen Lauf ersetzt. Aufgrund der Fliessgeschwindigkeit und der dadurch kurzen Aufenthaltszeit in der Linth kann der TO von Swiss Triathlon jedoch bis zu Temperaturen von 16° das Schwimmen bewilligen.
  • Bei weniger als 16° Wassertemperatur werden alle Jugend Kategorien die Ersatz Laufstrecke, anstelle des Schwimmens absolvieren. Für Jugendliche ausser YL gilt generell ein Neoprenverbot.
  • Bei Fehlstart (Schwimmen) ist in der Wechselzone vor dem Radfahren eine Zeitstrafe von 10 Sekunden auf Anweisung von Schiedsrichtern, absitzen.
  • Schwimmen: nach dem Start darf das Ufer nicht betreten werden, ausser im Notfall
  • Schwimmen: Der Ausstieg muss an den offiziell bezeichneten Stelle erfolgen.
  • SUP: Das Brett muss jederzeit am Paddler festgebunden sein.
  • SUP: Für SUP gilt keine Neoprenpflicht. Allerdings muss eine Schwimmhilfe mitgeführt oder ein Neopren und/oder Schwimmweste getragen werden.
  • Wechselzone: Das Fahrrad darf erst vom Ständer genommen werden, wenn der Helm aufgesetzt und der Verschluss geschlossen ist.
  • Wechselzone: Bei der Aufstiegszone muss ein Fuss nach der Linie abgesetzt werden, bevor man aufs Velo aufsteigen darf. Bei der Abstiegszone muss ein Fuss vor der Linie abgesetzt werden und das Velo muss anschliessend gestossen werden.
  • Radstrecke: Jeder ist selbst verantwortlich, dass er die Radstrecke korrekt abfährt und die Anzahl Runden absolviert.
  • Radstrecke: Die Strecke ist grundsätzlich verkehrsfrei, es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Anwohner die Strecke kreuzen, deshalb Vorsicht an unübersichtlichen Stellen.
  • Rad: Fahrräder mit irgendwelcher Motorunterstützung sind nicht erlaubt.
  • Rad: «Non-Draft» (Windschatten verboten) es sind alle Zeitfahrräder und normalen Fahrräder erlaubt. Bei jeder Regelverletzung Windschattenfahren wird eine Strafzeit von 60 Sekunden zur Endzeit hinzugezählt. (im Gegensatz zu Reglement Swiss Triathlon in der Penalty Box)
  • Rad: «Non-Draft» (Windschatten verboten) Abstand zum vorausfahrenden Athleten ist 20 Meter (im Gegensatz zu Reglement Swiss Triathlon). Dieser Abstand ist überall einzuhalten, ausser vor Kurven und beim Überholen, welches innerhalb von 45 Sekunden erfolgen muss. Es hat auf der Strecke mehrere 20 Meter Markierungen, um den Abstand selbständig überprüfen zu können.
  • Rad: «Draft» (Windschatten erlaubt) Es sind nur Rennräder die der UCI Norm entsprechen erlaubt. Normaler Rennlenker, vertikale Linie von Sattelspitze muss 5cm (2cm Damen) hinter der Tretlagerachse sein. Scheibenräder sind verboten. Triathlonaufsatz ist nur die ganz kurze Variante bis zum Bremsgriff erlaubt und darf vorne keine freistehenden Enden haben. Details siehe Reglement Swiss Triathlon
  • Laufen: Der Oberkörper muss bedeckt sein, gemäss Reglement Swiss Triathlon.
  • Abfall: Es darf nirgends Abfall auf der Strecke und in der Wechselzone liegen gelassen oder weggeworfen werden, ausser in der dafür vorgesehenen Zone bei den Verpflegungsposten. Missachtung dessen hat sofortige Disqualifikation zur Folge.
  • Wettkampfaufgabe: Falls jemand den Wettkampf nicht beenden kann, muss er möglichst schnell die Rennleitung informieren (evt. Streckenposten) und den Datenmess-Chip abgeben.
 
 
E-Mail
Karte
Infos
Instagram