Tempo-Sport Linthathlon 
4. Juli 2021
 

Der Wettkampf

Der Tempo-Sport Linthathlon ist ein Triathlon für alle J. Du kannst wählen, ob du in der Kategorie «Draft» oder «Non-Draft» starten möchtest. Bei der Kategorie mit «Draft » ist Windschattenfahren auf der Velostrecke erlaubt, heisst aber auch, ihr benötigt Erfahrung im Gruppenfahren. Zudem wird es beim Schwimmen einen Massenstart mit ca. 80 Athleten geben. Bei der Kategorie mit «Non-Draft » ist Windschattenfahren auf der Velostrecke verboten, heisst, du kannst deine Stärke auf dem Velo ausspielen. Beim Schwimmen erfolgt ein Einzelstart mit ca. 15 Sekunden Abstand. Die Streckenpläne sowie der Zeitplan findest du hier. Damit du weisst, wo du am besten Startest, haben wir für dich die unterschiedlichen Kategorien aufgelistet.


Für die Teilnahme am Tempo-Sport Linthathlon sind einige Bedingungen zu erfüllen. Gerne haben wir dir ein Factsheet zusammengestellt, wo du alle Eckpunkte findest, welche erfüllt werden müssen. Mit diesen Bedingungen musst du bei der Anmeldung einverstanden sein, um am Tempo-Sport Linthathlon mitmachen zu dürfen. Alles zum nachlesen findest du bei der Anmeldung oder auf unserer Unterseite "Bedingungen".

Corona-Situation 

Wir geben unser Bestes, um den 1. Tempo-Sport Linthathlon zu Zeiten Coronas umsetzen zu können. Deshalb halten wir uns strikt an die Regeln und Bestimmungen des Bundes wie auch des Kantons und der Gemeinde. Mit welchen Massnahmen wir dich und uns schützen, findest du kurz vor dem Wettkampf auf unserer Website aufgeschaltet. Aktuell halten wir uns an die Bestimmungen des Bundes

Es kann sein, dass der 1. Tempo-Sport Linthathlon nur für die Jugendlichen ausgetragen werden kann. Dies hängt ganz vom Verlauf der Corona-Pandemie und den Restriktionen des Bundes/Kanton/Gemeinde ab. Vielleicht ist aber auch eine maximale Teilnehmerzahl von 200 Personen im Juli erlaubt. Wenn dies der Fall ist, werden restlichen Plätze in der Altersklasse nach Eingang der Anmeldung vergeben. Gleiches gilt, wenn 300 Personen zugelassen werden. Wir hoffen sehr, dass es keine Teilnehmerbeschränkung bei Veranstaltungen im Juli geben wird, und somit alle dabei sein können. 

Falls die Anzahl der Teilnehmenden beschränkt werden muss, kann der Startplatz ins Jahr 2022 übertragen werden. Zudem besteht aber auch die Möglichkeit, den Betrag für die Nachwuchsförderung zu spenden, da die Durchführung für U20 und Elite möglicherweise erlaubt sein wird, aber für uns als Veranstalter dieser Erstdurchführung nicht kostendeckend ist. Deshalb, weiterhin Abstand halten, regelmässig die Hände waschen und auf viele Kontakte verzichten. Geben wir nochmals alles, damit Veranstaltungen dieser Art bald wieder möglich sein werden.